Traditionelle Chinesische medizin

 

Weltweit vertrauen über eine Milliarde Menschen der Jahrtausende alten Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), die wie kein anderes Medizinsystem auf einen derart reichen Erfahrungsschatz zurückblicken kann.

 

Das typische Merkmal der TCM liegt in einer ganzheitlichen Betrachtungsweise, indem der Organismus und die Beziehung des Menschen zur Natur als Einheit angenommen werden.

 

Die Gesundheit hängt von einem Gleichgewicht zwischen den gegensätzlichen Kräften Yin und Yang ab.

Solange Yin und Yang im Gleichgewicht bleiben, sind Körper und Geist gesund.

Ist eine der Kräfte jedoch übermässig stark oder zu schwach, führt das zu einem Ungleichgewicht und zu Krankheit.

 

Die Traditionelle Chinesischen Medizin kann gut mit Behandlungen der Schulmedizin kombiniert werden.

 

 

Elemente der TCM-Therapie

 

·         Anamnese (Befragung bei der ersten Sitzung, Dauer 60 - 90 Minuten)

·         Puls- und Zungendiagnose

·         Akupunktur

·         Westliche Kräuterheilkunde

·         Diätetik (Ernährung)

·         Moxa

·         Schröpfen

 

Die Therapie wird auf das individuelle Disharmoniebild des

Patienten abgestimmt.